Baubericht Speed Cobra


Zum einen ist es eigentlich recht unsinnig, einen Baubericht zu einem Modell zu machen, dass es in der Form nicht mehr zu kaufen gibt. Zum anderen gibt es auch nicht allzu viel zu berichten.

Deshalb beschränke ich mich auf ein paar Bilder. Vielleicht geht es dem einen oder anderen Leser meiner Generation auch so und kann ein wenig in Erinnerungen schwelgen.

.

Eine der größten Herausforderungen ist der Einbau des Motors. Entgegen der Anleitung habe ich auch an der Nase ein paar Millimeter abgenommen, damit der ausgesuchte 57mm Spinner besser passt. Und damit’s schön rund wird, habe ich aus 1,5mm CFK noch einen Kopfspant ausgefräst und eingeklebt. Der Rest vorne rum ist gemäß Bauanleitung.

Auf eine RC-Düsennadelverstellung habe ich verzichtet. Der Treibling läßt sich mit der normalen Nadel besser einstellen, dass zusätzliche Gewicht kann man sich sparen.

Der Krümmer ist von Zimmermann Schalldämpfer und gemäß eines von mir übersandten Step-3D Modells entstanden. Das Resorohr ist ein Macs aus USA. Ich hoffe, meine Messer- und Rechnerei hinsichtlich der Grund-Abstimmlänge passt dann auch in der Praxis.

Anstelle der beiden vorgesehen Kieferleistchen zur Befestigung der Servos habe eine Platte aus 3mm Birkensperrholz verbaut.

Auch die Aufnahme für die Befestigungsschrauben der Fläche ist extra angefertigt. Die Gewinde sind direkt ins Holz geschnitten und mit Sekundenkleber gehärtet.